“Beauty can be seen in all things, seeing and composing the beauty is what separates the snapshot from the photograph.” Matt Hardy

 

Natasha Riha | Austrian based photographer specializing in landscape, nature and travel photography as well product photography for small businesses

 

Lover of the outdoors, food aficionado, part time globetrotter and eternal idealist…that basically sums me up perfectly.


Growing up in Austria in a region that can best be described as “climatically underprivileged”, I developed a deep seated longing for far away – and most notably warmer – places very early on. My passion for travel was further intensified by my parents, who took me on extensive road trips throughout Europe. It was during those trips that I learned to appreciate the beauty that nature has to offer. Being a child of the pre-smartphone-era, when on-board television was not even a fantasy, there weren’t many options for a child to keep themselves entertained. So I spent most of the time looking outside the window and taking in the surroundings. That’s where my love of landscapes stems from.

My father, a passionate gardener, also instilled a deep appreciation for nature in me. I knew how to grow tomatoes before I could spell my name. Growing up in touch with nature, I naturally turned my camera to the plants close by. I was immediately intrigued by the amazing and – until then – unseen details that the camera would reveal. My love of nature photography was born.

Nature is beauty in its purest form. Nature is timeless, she is not subject to fashion and doesn’t follow trends. Of course, nature is a bit of a diva and sometimes you have to wait for her to be ready for you. But once she is, nature is the most patient subject you can find. She doesn’t blink or talk back at you. She lets you be creative and look for the angle you like best. Landscape photography is not just about finding new exciting locations, but also about discovering new perspectives of well known places. The same place can look surprisingly different from different angles in different light on different days.

As a part-time globetrotter I am utterly intrigued by faraway places. I take great satisfaction from getting to know foreign cultures and exploring unknown territories. Photography enables me to capture the beauty of the world we live in in a unique way and take everyone with me on the journey.

Just like life itself, photography is a constant learning process. As a perfectionist I am highly critical of myself and constantly aim at expanding my expertise. The nerd in me relishes in exploring new techniques. I like getting creative with different exposures, lighting, compositions and digital techniques like HDR. Photography allows me to combine my aspiration for proficiency with creative insight. I am up for any photographic challenge and am not afraid to go to great extents if it is conducive to the quality of the photograph.

I hope you enjoy my work!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Natasha Riha | Österreichische Fotografin mit Spezialisierung auf Landschafts-, Natur- und Reisefotografie sowie Produktfotografie für kleine Unternehmen

Outdoor-Liebhaberin, Foodie, Teilzeit-Globetrotterin und ewige Idealistin...das beschreibt mich eigentlich schon ganz gut.


Aufgewachsen in Österreich, mit seinen (damals noch) kalten Wintern, habe ich bereits früh eine Liebe zu fernen, wärmeren Gefielden entwickelt. Meine Liebe zum Reisen wurde durch meine Eltern, die mich auf lange Roadtrips quer durch Europa mitgenommen haben, noch verstärkt. Während diesen langen Autofahrten habe ich gelernt, die Schönheit der Natur zu schätzen. Als Kind der Prä-Smartphone-Ära, als iPad und ähnliche Unterhaltungselektronik noch nicht einmal eine Zukunftsvision waren, gab es nicht allzu viel zu tun für ein Kind als aus dem Fenster zu schauen. So verbrachte ich also die meiste Zeit damit, die vorbeiziehende Landschaft zu betrachten.


Mein Vater, selbst ein leidenschaftlicher Hobbygärtner, hat mir zudem die Liebe zur Natur beigebracht. Ich wusste wie man Tomaten anbaut, bevor ich überhaupt meinen Namen schreiben konnte. Umgeben von Natur, habe ich meine Kamera als erstes auf die Dinge gerichtet, die mich umgaben. Ich war sofort fasziniert von den unglaublichen Details von Pflanzen, die dem nackten Auge sonst verborgen bleiben. Meine Liebe zur Naturfotografie und Makrofotografie war geboren.

Natur, das ist Schönheit in ihrer reinsten Form. Natur ist zeitlos, sie unterliegt keiner Mode und folgt keinen Trends. Natürlich ist die Natur manchmal eine kleine Diva, die dich etwas warten lässt bis sie bereit für dich ist. Aber wenn sie es einmal ist, dann ist die Natur das geduldigste Model, das man finden kann. Sie blinzelt und meckert nicht. Sie lässt dich kreativ sein und dich den besten Winkel suchen. Bei der Landschaftsfotografie geht es nicht nur darum, immer wieder neue, aufregende Orte zu entdecken, sondern auch darum, bereits bekannte Orte neu zu entdecken. Der selbe Ort kann erstaunlich unterschiedlich aussehen wenn man ihn aus anderen Winkeln und zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten betrachtet.

Als Teilzeit-Globetrotterin bin ich fasziniert von weit entfernten Ländern. Mir gefällt es, andere Kulturen kennenzulernen und unbekannte Gebiete zu erforschen. Fotografie ermöglicht es mir, die Schönheit der Welt, in der wir leben, auf besondere Art und Weise festzuhalten und jeden auf diese Reise mitzunehmen.

So wie das Leben selbst ist Fotografie ein kontinuierlicher Lernprozess. Als Perfektionistin bin ich sehr selbstkritisch und  versuche immer, mein Wissen und meine Technik zu verfeinern. Es macht mir Spaß, mich mit meiner Kamera kreativ auszutoben und mit verschiedene Techniken und Gestaltungen zu experimentieren. Ich freue mich über jede fotografische Herausforderung die sich mir stellt.

Ich hoffe, euch gefallen meine Bilder!